Die Ausbildung zum Heilpraktiker

Voraussetzungen für den Beruf des Heilpraktikers sind ein Mindestalter von 25 Jahren und wenigstens ein Hauptschulabschluss. Für die Anmeldung zur amtsärztlichen Prüfung beim Gesundheitsamt benötigen Sie ein ärztliches Attest, welches die körperliche und geistige Eignung bescheinigt, ein polizeiliches Führungszeugnis, die Geburtsurkunde und ggfs. eine Aufenthaltsgenehmigung.

Die Dauer der Ausbildung richtet sich individuell nach der Zeit, die ein Schüler regelmäßig aufbringen kann. Durch den flexiblen Unterricht gibt es keine „Pflichtzeit“. Ein Durchgang aller Module dauert in der Regel ca. 20 Monate. Mit der abschließenden Prüfungsvorbereitung ist eine Ausbildungsdauer von ca. 24 Monaten realistisch. Natürlich steht es jedem frei sich den Lernstoff in kürzerer Zeit anzueignen.

Unser Unterricht ist in einzelne Module gegliedert. Somit ist es immer möglich, zu Beginn eines Moduls in den laufenden Unterricht einzusteigen. Selbstverständlich kann man jederzeit völlig unverbindlich an einem regulären Unterricht teilnehmen. Wir bitten lediglich um eine kurze Ammeldung, damit wir die Unterrichtsmaterialien entsprechend vorbereiten können.

Folgende Themen werden während der Ausbildung bearbeitet:

  • Hämatologie
  • Endokrinologie
  • Kardiologie
  • Angiologie
  • Pneumologie
  • Urologie
  • Gastroenterologie
  • Hepatologie
  • Neurologie
  • Orthopädie
  • Dermatologie
  • Psychiatrie
  • Sinnesorgane
  • Notfallmedizin
  • Gesetzeskunde
  • Infektionskrankheiten

Hier finden Sie unsere Kursübersicht für 2021.

Menü